Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen: Beamte demonstrieren gegen Sparrunde; 05/2013


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


Beamte demonstrieren gegen Sparrunde

Gegen die Besoldungspläne der Landesregierung haben 1.500 Beamtinnen und Beamte in Hamm protestiert. Mit Trillerpfeifen und Plakaten demonstrierten sie am 22. April anlässlich des Arbeitnehmerempfangs der Landesregierung. Die Pläne der Landesregierung missachteten die Arbeitsleistung der Beschäftigten und seien ein Vertrauensbruch, rügte der DGB-Bezirksvorsitzende Andreas Meyer-Lauber. Die Beamten hätten darauf vertraut, dass die Zeiten immer neuer Sonderopfer unter der rot-grünen Landesregierung vorbei seien. Die Regierung will das Tarifergebnis für

DGB-Bezirksvorsitzender Andreas Meyer-Lauber (rechts) und Gewerkschaftsvertreter formulieren während der Demonstration in Hamm ihre Forderungen an die Landesregierung.
Foto: DGB NRW

den öffentlichen Dienst bis zur Besoldungsgruppe A10 übernehmen. Das Entgelt der Gruppen A11 und A12 soll 2013 und 2014 nur um je ein Prozent steigen, die übrigen Beamten müssen mit einer Nullrunde rechnen. Damit habe sie einen Großteil der Beschäftigten tief getroffen, klagt der DGB in seiner Stellungnahme zum geplanten Gesetz zur Anpassung der Bezüge. Es stoße zu Recht auf Empörung, wenn diese reinen Sparbeschlüsse auch noch als sozial bezeichnet würden. Nicht die starken Schultern würden belastet, die Landesregierung bediene sich erneut bei Lehrerinnen, Polizisten und Verwaltungsbeamten. „Durch die Entscheidung werden auch nicht bloß Erhöhungen ausgesetzt, es handelt sich faktisch um Besoldungs- und Pensionskürzungen."

Quelle: Beamten-Magazin 05/2013


 

BBBank: Hausbank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank als Selbsthilfeeinrichtung dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden geblieben. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für Beamte und den öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den beliebten Ratgeber "Rund ums Geld". Partner der BBBank ist Debeka. Jeder zweite Beamte ist bei der Debeka krankenversichert. Hier geht es zu den günstigen Beihilfetarife für Beamte und Beamtenanwärter
.


  

zurück zur Übersicht
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-nordrhein-westfalen.de © 2018