Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen: Schon ab Januar mehr Geld; 09/07

Schon ab Januar mehr Geld

Der DGB NRW hat die Erklärung von Finanzminister Helmut Linssen (CDU) begrüßt, dass die nordrhein-westfälischen Beamtinnen und Beamten nicht weiter von der allgemeinen Lohn- und Gehaltsentwicklung abgekoppelt werden sollen. Damit übernimmt der Finanzminister 1:1 die Argumentation des DGB, der wiederholt gefordert hatte, das Tarifergebnis für den öffentlichen Dienst zeit- und inhaltsgleich auf die Beamtinnen und Beamten zu übertragen.

„Wir gehen davon aus, dass wir die Worte des Ministers so interpretieren können, dass die Beamtinnen und Beamten des Landes NRW in gleichem Umfang und zur gleichen Zeit in den Genuss der von den Gewerkschaften ausgehandelten Tarifergebnisse kommen, wie ihre angestellten Kolleginnen und Kollegen. Das bedeutet: 2,9 % Besoldungserhöhung zum 1. Januar 2008 für alle Beamtinnen und Beamten in NRW,"schlussfolgerte der DGB-Bezirksvorsitzende Guntram Schneider.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 09/2007


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
www.besoldung-nordrhein-westfalen.de © 2021